Emanzipation aktuell > Sprachdiskriminierung > Positive Beispiele für geschlechtergerechte Sprache

Positive Beispiele für geschlechtergerechte Sprache

Doch es gibt auch positive Beispiele:

In der Schweiz trägt die Antidiskriminierungsgesetz endlich Wirkung und offizielle Dokumente werden endlich geschlechtsneutral verfaßt:

Alle Schweizer Behörden sind gesetzlich (!) VERPFLICHTET, im Schriftverkehr, Medienmitteilungen und auch in den Gesetzen selbst, immer beide Geschlechtsbezeichnungen anzuwenden.

 

 

 

 

 

 

 

.

Login Letzte Änderung:
October 18. 2017 00:14:45


Druckversion