Emanzipation aktuell > Archiv 2008 > 19. August 2008 - Opfer Eveline Widmer-Schlumpf bezieht Stellung zu den Männerattacken aus der SVP - SVP selbst schuld!

19. August 2008 - Opfer Eveline Widmer-Schlumpf bezieht Stellung zu den Männerattacken aus der SVP - SVP selbst schuld!

 

Im Zusammenhang mit dem damaligen Ultimatum an die Bünder SVP-Sektion habe sie persönlich eine schwere Zeit durchgemacht, erzählte die Bundesrätin.

Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf rechnet endlich ab: Sie sei nicht der Grund für die Spaltung der SVP gewesen, sondern nur der vordergründige Anlaß, sagte sie in einem Gespräch mit dem «Sonntags-Blick»

Sie selber habe über Monate hinweg das Gespräch mit der Parteileitung gesucht.

Gewisse SVP-Exponenten hätten ihr zudem damals signalisiert, daß man sich ohnedies von den liberalen Kräften der Partei trennen wollte.

Zu Bundesrat Adolf Ogi stellt sie fest: «Er hätte sich in dieser Zeit melden können, um positiv einzuwirken», sagte Widmer-Schlumpf.

«Völlig daneben» ist auch die Kritik von Ständeratspräsident Christoffel Brändli (GR) an der Parteileitung der Bürgerlich-Demokratische Partei (BDP).

Denn Brändli wisse genau, was diese geleistet habe, stellte Eveline fest.

 

Login Letzte Änderung:
October 18. 2017 00:14:45


Druckversion