Emanzipation aktuell > Archiv 2008 > 13.XI.2008 - Nationaler Töchtertag auch bei der Kapo Solothurn

13.XI.2008 - Nationaler Töchtertag auch bei der Kapo Solothurn

Auch Behörden können sich einsichtig verhalten und fügen sich nach langem Kampf endlich der Forderung, daß iin allen Bereichen und Berufen mindestens 50 % Frauen vertreten sein müssen. Einen guten Schritt in die richtig Richtung geht die Kantonspolizei Solothurn hierbei in vorbildlicher Art und Weise. Lesen Sie die Originalmeldung der Kapo:

"Der Kanton Solothurn als Arbeitgeber unterstützte auch in diesem Jahr den nationalen Tochtertag. Da in der Verwaltung meistens frauentypische Berufe ausgeübt werden, anerbot sich die Kantonspolizei den interessierten Mädchen am Nachmittag, anlässlich eines Rahmenprogramms, frauenuntypische Arbeiten vorzustellen. Nicht weniger als 38 Töchter und fünf Söhne folgten der Einladung und ließen sich vom Angebot der Kantonspolizei überraschen.

Als Einführung wurde den Besuchern die Polizeiarbeit anhand einer Multimedia-Show vorgestellt. Danach erfuhren die Kinder, welche Voraussetzungen an Personen gestellt werden, welche ins Korps der Kantonspolizei Solothurn aufgenommen, beziehungsweise welche Anforderungen an die Bewerber gestellt werden.

Danach wurden drei Gruppen gebildet, die dann abwechslungsweise die Alarmzentrale besuchten, die Arbeit eines Hundeführers bestaunten und die Ausrüstung eines Patrulljenfahrzeuges begutachten. Entsprechende Fragen wurden jeweils von den verantwortlichen Gruppenleitern beantwortet.

Auch das von der Kantonspolizei Solothurn offerierte Zvieri fand bei den jungen Leuten guten Anklang.

Nachdem die Besucher drei Stunden Polizeiluft geschnuppert hatten, wurden sie wieder in ihren Alltag entlassen."


Login Letzte Änderung:
October 18. 2017 00:14:45


Druckversion